Global Automotive Mobility Study

Here Summer Banner 728x90

Das Beratungsunternehmen A. D. Little hat die Studie „Global Automotive Mobility Study“ herausgegeben.

Wie das Magazin Automobil Produktion in Berufung auf das Handelsblatt mitteilt, hat die internationale Studie gezeigt, dass das Autonome Fahren bei einem Drittel auf Zustimmung trifft.

Für Deutschland ergibt sich ein anderes Bild. Der Studie nach können sich nur 22 Prozent vorstellen ein Autonomes Fahrzeug zu fahren, 33 Prozent waren sich nicht sicher und 45 Prozent lehnten dies ab. Als Hemmnis gaben fast 70 Prozent den Datenschutz an. Ähnlich soll sich dies auch in den USA verhalten.

Einer anderen Studie nach, befinden wir uns gerade auf dem Höhepunkt der Erwartung gegenüber dem Autonomen Fahren. Jedoch gibt es auch Forschungen, die ein anderes Bild der Beliebtheit dieser Technik entwerfen.

Auf die Frage wer das Autonome Fahren zuerst zur Serienreife bringt, gaben in dieser Studie die meisten weltweit an, dass man Google vorne sehe. In Deutschland glauben 38 Prozent an Volkswagen und Audi, 37 Prozent würden eher Autonome Fahrzeuge von Mercedes-Benz und BMW kaufen.

Neben dem Autonomen Fahren, wurden die Teilnehmenden der Studie nach Elektromobilität und Car-Sharing befragt.

Die E-Mobilität ist wegen der Reichweite, des Preises und der Infrastruktur kaum attraktiv. Die Mehrheit der rund 6500 Befragten, so die Studie, wolle sich in künftig wieder ein eigenes Fahrzeug zulegen. Das Car-Sharing wird zwar zunehmen, aber ein begrenztes Phänomen bleiben, so die Studien-Erstellenden.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar