Frontt investiert in U-M

Here Summer Banner 728x90

Das chinesische Unternehmen Frontt Capital Management investiert 27 Millionen US-Dollar in die Universität von Michigan.

Der US-Bundesstaat Michigan ist ein Hotspot für die Entwicklung des Autonomen Fahrens in den USA. Neben der Industrie ist es auch die Universität von Michigan, die sich bei dieser Entwicklung sehr engagiert. Das UMTRI bekam von der US-Regierung den Auftrag für Cybersicherheit zu sorgen.

Virtuelle Fahrt

In Michigan, wo auch das US-Militär seine Autonome Fahrtechnik testet und die Infrastruktur ausbaut, haben sich inzwischen einige Hersteller und Zulieferer angesiedelt – ebenso ist Google hier vertreten.

Auch in China setzt man offenbar auf Michigan. Derart nimmt Frontt 27 Millionen US-Dollar in die Hand, um die Entwicklung von Vernetztem- und Autonomem Fahren voranzutreiben. Mit den Geldern soll ein Joint Research Center für intelligente Fahrzeuge etabliert werden.

Außerdem kauft man sich damit auch in das Projekt M City ein – eine Testumgebung für Autonome Fahrzeuge ein. Hier ist bisher vor allem Ford beteiligt. Die Kooperation zwischen Frontt und der Universität von Michigan sieht darüber hinaus vor, ein Entwicklungszentrum in Shenzhen zu bauen.

Mitteilung der Universität (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar