Freies WLAN an der Teststrecke

Auf einigen Autobahnparkplätzen entlang der A 9 in Bayern wurde ein freier WLAN Zugang geschaffen.

Entlang der Teststrecke für Autonomes Fahren an der A 9 mit dem Titel “Digitales Testfeld Autobahn” bekommt nun freies WLAN.

testfeld-autobahn-karte

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat das Projekt gestartet und bewirtschaftet auf freien Parkplätzen das WLAN. Diese Parkplätze befinden sich zwischen Greding und München.

Das Internetangebot ist aber nicht nur für die Firmen, die dort testen, sondern für alle zugänglich. Dass dies auf der A 9 in Bayern geschieht hat wohl auch mit dem Amt des Verkehrsministers zu tun, das regelmäßig an die CSU fällt. Im Herbst hat man entlang der Autobahn auch die Raststätte der Zukunft etabliert und mit dem freien WLAN geht man nun einen weiteren Schritt bei der Entwicklung des Testfeldes, das nunmehr ins dritte Jahr seiner Existenz geht.

Konkret sind drei Parkplätze nun mit dem WLAN ausgestattet: “Gelbelsee Ost” und “Gelbelsee West”, die südlich von Greding gelegen sind. Die Rastplätze “Baarer Weiher Ost” und “Baarer Weiher West”, sowie “Rohrbach Ost” und “Rohrbach West”, in der Nähe von Ingolstadt, werden auch vernetzt und demnächst soll das freie WLAN auch auf dem Paunzhauser- und dem Eichfeld bei München verfügbar sein.

Comments are closed.