Fraunhofer IPA: Smarte Systemoptimierung

Mit intelligenten Kameras kann man die Produktion optimieren, das Fraunhofer IPA stellt vor…

LogiMat Fraunhofer IPA_1

Das Fraunhofer IPA hat ein neues automatisches Analysewerkzeug entwickelt, womit Fehler in Ursache und Wirkung offen gelegt werden. Das System ist für die Produktion vorgesehen und soll die Kosten durch Fehler reduzieren.

Das Smarte Systemoptimierungstool ist mobil und arbeitet mit Kamerasensorik. Die Daten werden in Echtzeit dezentral ausgewertet werden und das System überprüft Abweichungen, womit man die Ursache finden kann.

Der Aufwand ist begrenzt, pro Station braucht es eine intelligente Kamera, wo die arbeitende Person dem System den Job “erklärt”. Das System speichert alle relevanten Daten aus der Bildverarbeitung.

Das System spart vor allem Zeit und damit Kosten – voll automatisiert. Nach Aussage des Forschungsinstituts, erreicht man damit eine Produktionserhöhung um mehr als zehn Prozent.

Zu Begutachten ist das System auf der LogiMat vom 8. bis zu 10. März in Stuttgart.

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
535