Fraunhofer IAO: China bei Vernetzung vorn

Das Fraunhofer IAO in Stuttgart nimmt verstärkt Chinas Anstrengungen bei der Vernetzung unter die Lupe.

Das Internet der Dinge, die Industrie 4.0 oder einfach die Vernetzung, ist ein wesentlicher Bestandteil der künftigen Produktion und des Alltags. (Siehe auch Glossar) Die Anzahl der Patentanmeldungen aus China steigt seit Jahren an, selbst wenn nur rund 35 Prozent davon relevant sind. Das Fraunhofer IAO hat eine Bewertungsmethode für die Analyse etabliert.

Das Fraunhofer Institut fokussiert China in dem Forschungsprojekt “China TechWatch”. In einer ersten Analyse zeigt sich, dass China bei der Vernetzung weltweit führend ist und den Westen abgehängt hat. Ähnlich der Geschichte von Made in Germany, wird Made in China zu einem Schlagwort.

Dabei kann man künftige Innovationsstränge identifizieren und sich dem Wettbewerb anpassen. Künftig will man in regelmäßigen Abständen die Vernetzungstechnologie in China in Studien analysieren.

China Studien des Fraunhofer IAO

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
537