Ford Modelle mit Pre-Collision-Assistent

Zwei Ford-Modelle, Ford Transit und Ford Custom, sind fortan inklusive eines Unfallvermeidungssystems bestellbar. 

Zwei Modelle von Fords Nutzfahrzeugen, der Transit und der Custom, werden künftig auf Wunsch mit dem Pre-Collision-Assist samt  Passantenerkennung ausgeliefert. Der Assistent soll einen Unfall mit Autos oder Personen verhindern, respektive die Folgen abmildern. Bisher war das System im Mondeo verbaut.

Das zusammenfassende System, der Pre-Collision-Assistent, nutzt Radar- und Kamerasysteme zur Umwelterkennung. Reagiert der Mensch hinter dem Steuer nicht auf die akustischen und visuellen Warnungen bei Gefahren, reagiert der Van von Ford von selbst.

Derart impliziert das Unfallvermeidungssystem einen Distanzhalter, das Verkehrszeichen-Erkennungssystem, sowie den Autonome Notbremsassistenten. Letzterer wird von vielen Sicherheitsexpertisen immer wieder gefordert. Das System wird zusammen mit dem Müdigkeitswarner in einem Paket angeboten.

Vor allem vor dem Hintergrund der wachsenden Ablenkung der Menschen im Verkehr durch die Smartphones, soll die Technik die Verkehrssicherheit erhöhen, so Ford.

Pressemitteilung

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
537