Ford: Intuitive Spracherkennung & Ford Kuga

Here Summer Banner 728x90

Für das Infotainmentsystem Sync 3 hat Ford ein neues Feature für die Kommunikation mit dem Auto entwickelt – vorgestellt im neuen Ford Kuga.

Auf der Smartphone-Messe in Barcelona, dem Mobile World Congress, hat Ford sein neues Spracherkennungssystem vorgestellt. Das System kann aus der Sprache des Menschen seine Bedürfnisse erkennen. So soll man beispielsweise den Wunsch nach einem Kaffee äußern und das System zeigt auf der Karte die nächsten Cafés an; fragt man nach Benzin, werden Tankstellen angezeigt und so weiter.

Ford Sync 3 MWC Barcelona

So sollen die Funktionen: Audio, Navigation und Klimaanlage über die Spracherkennung bedient werden können. Das System läuft über das Infotainmentsystem von Ford Sync 3, das in Europa in diesem Sommer auf den Markt kommt – beginnend mit den Ford-Modellen Mondeo, S-Max und Galaxy. Das System soll auch Dialekte verstehen können.

Unterstützt werden Apple-, was auch das System Siri betrifft, sowie Android-Devices. Die Updates für Sync 3 können via WLAN vorgenommen werden, beispielsweise wenn man das Auto daheim abparkt.

Ford Kuga Barcelona Vorstellung

Das Spracherkennungssystem von Ford wird auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt, wo es in dem neuen Ford Kuga integriert ist. Dieser bietet aber noch mehr Interessantes, als das Ford Sync 3 System mit seinen Features.

Das SUV Fahrzeug kann freihändig geparkt werden, wobei der Mensch noch Gas geben und bremsen muss. Dafür hat der Ford Kuga Ultraschallsensoren bekommen und verfügt zudem über Radarsensorik.

Und es verfügt über das Active City Stop Unfallvermeidungssystem, welches nach Ford-Angaben verbessert wurde. Zudem hat man den Lichtassistenten und Bi‑Xenon Scheinwerfer integriert.  Und auch der Allrad-Antrieb im neuen Kuga ist intelligent, denn es greift je nach Bodenhaftung und Drehmoment auf jedes Rad einzeln zu. Mit dem Kuven-Kontrollsystem mindert man den Kontrollverlust wenn man zu schnell unterwegs ist.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar