Ford: Hologramm für’s Design

Der Autohersteller Ford nutzt HoloLens-Technologie von Microsoft für das Design der Fahrzeuge.

Mit der Technik aus dem Hause Microsoft will Ford das Designen von Fahrzeugen revolutionieren und vor allem die Entwicklung damit beschleunigen.

Die Designer von Ford nutzen die Technik und schauen mittels eines Headsets auf einen Mix aus realer Welt und aufgesetzten Einblendungen, also Hologrammen. So können sie sich das Fahrzeug ansehen und Änderungen vornehmen. Sei es der Seitenspiegel oder das Interieur.

Seit einem Jahr laufen die Tests zu der Technik, die künftig weltweit von Ford eingesetzt werden soll. Der Vorteil im Mix von “Clay-Modelling” und Hologrammen liegt vor allem in der Zeitersparnis. Statt Wochen für eine Änderung auf Papier braucht es nur noch wenige Minuten.

Außerdem können die visualisierenden Daten zu anderen Entwicklungsbüros gesandt werden, die dann dasselbe Bild sehen. Diese Daten können auch mit Gesprächsnotizen für das neue Team versehen werden.

Mitteilung

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
511