Ford entwickelt 180 Grad – Um-die-Ecke-schauen-Kamera

Here Summer Banner 728x90

Ford hat eine Kamera entwickelt, die Fahrenden helfen soll, um die Ecke zu blicken.

Der Autohersteller Ford hat ein neues Fahrzeugkamerasystem entwickelt, das um die Ecke sehen kann, was den Stresslevel der Menschen senken und rechtzeitig eine Warnung ausstoßen soll. Damit will man die Verkehrssicherheit erhöhen.

Ford Split View

Das Kamerasystem trägt den Titel „Split View“, also aufgeteilte Sicht. Das System ist in der Front und in der Heckklappe des Fahrzeugs integriert und kann 180 Grad Abdeckung erreichen. Das System wird per Button gestartet oder es aktiviert sich selbst, wenn das Fahrzeug schneller als 10 km/h fährt. Die hintere Kamera, die Rückfahrkamera, wird in den USA bald Pflicht.

Das System verfügt über Weitwinkelkameras mit einem Megapixel Auflösung. Die Kameras verfügen zudem über eigene Reinigungssysteme.

In den USA und in China soll das Split View System im Ford Edge und Ford Exporer eingeführt werden. Später soll noch das Model Explorer Platinum folgen. In Europa soll das System in den neuen Ford S-Max und Ford Galaxy eingeführt werden. Bis 2020 will man global alle SUVs damit ausgestattet haben.

Ford, so kündigte man auch an, will an der Weiterentwicklung von Kameratechnik arbeiten, sie sollen den Fahrassistenzsystemen dienen. So sollen künftig sieben Kameras die Umgebung komplett digital abbilden. Zudem sollen die Kameras so robust sein, dass sie das ganze Autoleben über halten.

Pressemitteilung (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar