Ford & Domino’s Pizza für Autonomen Lieferservice

Here Summer Banner 728x90

Der Autohersteller Ford und der Pizza-Lieferdienst Domino’s wollen die Auslieferung automatisieren.

Bei der Kooperation von Ford und Domino’s Pizza geht es um die Reaktion der Menschen auf eine Lieferung durch Autonome Fahrzeuge. Das Forschungsprojekt wird in Ann Arbor im US-Bundesstaat Michigan durchgeführt, wo man solche Fahrzeuge betreiben darf. Zur Sicherheit wird eine Person an Bord des Wagens mitfahren und die Systeme überprüfen.

Ford Fusion Hybrid 2017

Ford Fusion Hybrid 2017

Die Lieferung kann man auf der Smartphone via GPS verfolgen. Ab einem bestimmten Radius wird die Person über die Lieferung informiert, worin auch beschrieben wird, wie man an die Pizza im Fahrzeug gelangt. Im Normalfall ist es das hintere Seitenfenster, das sich dann öffnet. Das eingebaut Fach, wo die Pizza lagert, wurde von Roush Enterprises entwickelt.

Welche Kunden mit dem Gefährt beliefert werden sollen, entscheidet der Zufall. Die Auslieferung der Pizzas mittels automatisierter Ford Fusion Modelle sollen aufzeigen, wie die Menschen darauf reagieren, die Pizza aus dem Auto ins Haus zu holen. Wie muss man die Interaktion dafür beschreiben? Wo kann das Auto stehen bleiben? Wird das Konzept angenommen oder nicht?

Die Grundlagentests für diesen Pizza-Lieferdienst wurden in der M City abgehalten, die an der Universität von Michigan angesiedelt ist. Erst kürzlich zweifelte der neue Chef von Ford daran, dass man die Technik als Robotertaxis einsetzen wird.

Sollte das Konzept erfolgreich sein, so könnte der Job zur Pizzalieferung bald der Vergangenheit angehören, wie viele Berufe, die durch die Digitalisierung überflüssig werden.

Quelle (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar