Faraday Future FFZERO1 Concept

Lange mussten die Fans warten, bis Faraday Future seinen Konzeptwagen vorgestellt hatte.

Jetzt auf der CES 2016 war es nun endlich so weit… Das Fahrzeug mit dem Titel “FFZERO1 Concept”  ist ein E-Rennauto in einem sehr futuristischen Gewand aus dem Hause Faraday Future.

Faraday Future FFZERO1 Concept

Screenshot der Homepage faradayfuture.com

Und es soll Autonom fahren können, das wurde bei der Präsentation zumindest gesagt. Zentral soll die Vernetzung sein und im Lenkrad ist ein Smartphone integriert. In puncto HMI setzt man auf Augmented Reality und Touchdisplays.

Das Fahrzeug zeichnet sich aber vor allem durch Design und Geschwindigkeit aus, denn obwohl es ein Stromer ist, soll das Auto mehr als 1.000 PS haben. Der Hauptkonkurrent dürfte damit auch ausgemacht sein: Tesla.

FFZERO1 Concept soll in zwei Jahren serienreif sein. Ob das die Autonomie impliziert bleibt abzuwarten. Aber auch Tesla hat diese Deadline angekündigt. Schon zuvor wurde bekannt, dass man in Nevada produzieren werde. Zu den technischen Details hielt man sich bedeckt, nur zur Produktion äußerte man sich: Diese sei skalierbar, denn die Batterien seien am Boden eingebaut. Auch Volvo hat ein derartiges System zur Fahrzeugskalierung.

Wie die Monetarisierung erfolgt ist ebenfalls bekannt, man will Fahr-Abos anbieten und Geld mit Unterhaltungsdiensten im Auto verdienen.

2 Responses to Faraday Future FFZERO1 Concept

  1. Cem A. Mai 7, 2016 at 8:58 pm #

    Nettes Concept Car. Mal schauen, ob es sich durchsetzt. =)

  2. Hubert August 20, 2016 at 11:40 am #

    Das Konzept hört sich super an. 1.000 PS Wow! Stellt sich nur die Frage, wie schaut es mit der Reichweite und Aufladung aus. Bin der Meinung, das sind die wichtigsten zwei Punkte, die es hinsichtlich E-Antrieb zu lösen gibt.