ETSC kritisiert EU: LKW Sicherheit

Nach Angaben des ETSC (European Transport Safety Council) haben die EU Verkehrsminister einen Plan vereitelt, wonach Lkws sicherer hergestellt werden müssten.

Im Jahr 2011, so die ETSC, starben 4.300 Menschen bei Unfällen mit Lkws, deren Sicherheitstechnik zu verbessern wäre, erklärte auch das EU Parlament. Von Seiten des ETSC hört man, dass es “eine schlechte Idee” ist, wenn man Innovationen für die Fahrzeugsicherheit ausbremsen würde. Der bisherigen Assistenzsystemen wurden eingeführt, obgleich es noch keine gesetzliche Pflicht gab.

Die Verhandlungen darüber dauern noch an, so ist die Kritik der ETSC als Lobbyarbeit zu werten, da noch nichts entschieden ist.

Lkws sind wegen ihrer Größe und ihres Gewichts ein besonderes Risiko. Nach Schätzungen der Europäischen Kommission, so die ETSC, könnten mit Sicherheitsmaßnahmen an LKWs rund  500 Menschen pro Jahr gerettet werden.

ETSC Artikel

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
523