eHorizon & Wetterdaten

Here Summer Banner 728x90

Das Vorausschauende Fahren qua eHorizon von Continental bindet nunmehr verstärkt Wetterdaten ein.

eHorizon Wetterdaten Continental Quelle Continental

eHorizon Wetterdaten Continental. Quelle: Continental

Der eHorizon von Continental wurde über die Jahre weiterentwickelt und verbindet Verkehrsfluss mit Energieeffizienz. Mit Daten des Kartendienstleisters HERE wird das System nun weiter verfeinert – mit Wetterdaten von Météo-France.

Mit der Erweiterung um „eHorizon.Weather“ werden die Daten auf die spezifische Örtlichkeit und in Echtzeit übertragen. Die Wetterprognosen erfolgen dabei maximal drei Stunden zuvor und sollen vor kritischen Wetterverhältnissen warnen. Die Tests dazu werden derzeit in Frankreich abgehalten, wofür man mehr als 200 Fahrzeuge mit eHorizon.Weather ausgestattet hat. Weitere Tests implizieren andere Features, wie die zur Überwachung des Wartungsbedarfs.

Die Autosensorik meldet die Daten der Umgebung, wie Wärme, Luftdruck, Sicht oder Verfassung der Fahrbahn an die Cloud von Météo-France, wo sie analysiert werden. Es ist eine Win-Win Situation, denn mit den zusätzlichen Daten der Fahrzeuge kann man die Prognosen verfeinern. Diese Schwarmlösung, wie es bei Continental heißt, ist eine Vernetzung per Datenfusion.

Die Warnungen werden nicht nur auf dem Borddisplay ausgegeben, sondern erfolgen auch per Sprachhinweis. Sollte die Gefahr inzwischen vorbei sein, können die Fahrenden die Entwarnung per Knopfdruck bekanntgeben. Die neue Entwicklung wird man auch auf der IAA 2017 in Frankfurt im September vorstellen.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar