EasyMile erhält Lizenz für Kalifornien

Here Summer Banner 728x90

Der Anbieter von Autonomen E-Shuttles, EasyMile, hat eine Bundeslizenz für Kalifornien erhalten.

In der Stadt San Ramon wird das Autonome E-Shuttle von EasyMile in Kalifornien erstmals auf der öffentlichen Straße fahren. Eine entsprechende Lizenz kann das französische Unternehmen nun vorweisen. Diese wurde aber nicht von den Behörden in Kalifornien ausgestellt, sondern von den Bundesbehörden.

Tatsächlich verfügt das Fahrzeug von EasyMile über keinen Platz für Fahrende, es ist ein Shuttle das nur Fahrgastsitze und einige Stehplätze aufweist. Zudem ist weder ein Lenkrad, noch sind Pedale eingebaut. Ab April darf man in Kalifornien solche Fahrzeuge ohne Überwachungspersonal auf die Straße setzen. Dafür muss man eine Fernsteuerung für Noteingriffe vorweisen. Daher ist die jetzige Genehmigung für EasyMile von den Bundesbehörden ausgestellt worden.

Der Büropark Bishop Ranch verfügt bereits über ein solches Shuttle, das dort aber auf privatem Grund fährt. Mit der Lizenz darf man das Gelände verlassen. Da das Konzept bisher sehr gut angenommen wurde und wenn es die Nachfrage erlaube, ist man bereit dutzende Shuttles von EasyMile zu ordern. Auch der County dort will solche Busse bis 2020 einsetzen.

Ab dem 27. April soll es einen eingeschränkten Fahrdienst mit dem Fahrzeug geben, der sich vor allem an Pendelnde richtet. Für Fragen zu dem Konzept wird eine Person an Bord sein, auch um im Notfall den Notstopp-Button zu drücken.

Quelle (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

Comments are closed.