Ducatis neue Motorräder auf der EICMA| Assistenzsysteme

Ducati stellt zwei neue Motorräder auf der EICMA vor, beide verfügen über einige Assistenzsysteme.

Die Motorradmesse EICMA (Esposizione Mondiale Del Motociclismo) in Mailand ist der Vorstellungsort für die neue 1299 Panigale und die neue Multistrada 1200 – Ducatis Weltpremieren. Mit neuer Technik will man sich einen größeren Marktanteil sichern.

Ducati MULTISTRADA-1200S

Dazu gehört das neue elektronische Paket, das für die 1299 Panigale entwickelt wurde. Es verfügt über drei Fahrmodi, die auf den Systemen Inertial Measurement Unit (IMU), ABS und DWC (Ducati-Wheelie-Control) zurückgreifen. Zudem verfügt die Ducati über Quick Shift (DQS) zur Erhöhung des Trackings auf der Straße. Für eine verbessere Effizienz sorgt Engine Brake Control (EBC).

Für die Multistrada 1200 hat man die Ducati Testastretta DVT (Desmodromic variablem Timing)-Engine entwickelt, das System optimiert den Drehmoment und soll den Spritverbrauch senken. Auch hier sind IMU, ABS und DWC integriert, sowie auch ein LED-Kurvenlicht-Assistent.

Infotainmentsysteme wurden in den Bikes der S-Modelle auch integriert. Via Bluetooth können Anrufe, SMS oder Musik geregelt werden. Ducati hat eine App die auf iOS und Android funktionieren.

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
567