DSRC oder LTE oder beides?

Here Summer Banner 728x90

Nach Ansicht des CTO von Motor and Equipment Manufacturers Association (MEMA) braucht es sowohl DSRC, als auch LTE.

Sowohl der Übertragungsstandard DSRC, als auch der Mobilfunkstandard LTE wird zur Übermittlung der Fahrzeugkommunikation genutzt. Einer Studie des ABI Research Instituts entscheidet sich der Markt eher für LTE mit der Entwicklung von 5G, jedoch fehlen bisher die nötigen Grundlagen.

Cadillac DSRC Vernetzung in Serie

Cadillac DSRC Vernetzung in Serie. Quelle: GM.

Gemäß dem Leiter der Technik bei MEMA, Brian Daugherty, ergänzen sich die beiden Standards gegenseitig. Der DSRC Standard auf 5,85 bis 5,925 GHz ist für den Sensoreninput geeignet und vor allem soll es als Redundanzsystem dienen. Falls der Mobilfunk ausfällt, können die Daten mittels DSRC übertragen werden.

Der DSRC Standard funktioniert aber nur auf kurze Distanz, was für Doherty ein Vorteil ist. Denn selbst wenn es gelingt, die Übertragung zu hacken, könnte man nur die Fahrzeuge in Reichweite erreichen – also eine begrenzte Anzahl von Autos. Dennoch muss man selbstverständlich für den Datenschutz und die Datensicherheit sorgen, vor allem bei der kabellosen Übertragung.

Die beiden Standards könnten sich gegenseitig ergänzen und die Aufgaben gemäß ihrer Reichweite teilen. Derart könnte die DSRC Übertragung dank geringer Latenz bei der Unfallvermeidung und die Mobilfunkverbindung LTE für das Vorausschauende Fahren eingesetzt werden. Das Vorausschauende Fahren meint Warnungen vor Staus oder Ampelschaltungen, sowie Updates der Software könnte man mit dem Mobilfunkstandard vornehmen.

Quelle (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar