Deutschland-Studie zu IoT

Here Summer Banner 728x90

Eine Studie der forsa hat die deutsche Bevölkerung zum Internet of Things befragt, auch das Autonome Fahren wurde thematisiert.

Die forsa hat im Auftrag von SAS, einer Softwareschmiede, die Bevölkerung Deutschlands in einer repräsentativen Studie zum Internet of Things (IoT) befragt, also zur Vernetzung der Gegenstände mit dem Internet.

Vernetztes Auto Symbol

Das IoT und was man damit machen kann ist in Deutschland, so die Studie, bekannt und viele wollen diese Technik auch nutzen. Begrifflichkeiten wie das oft genutzte Smart-Home, aber auch Smart-Car oder E-Health sind den Menschen hierzulande zu über 90 Prozent klar.

Auch die Frage nach dem Autonome Fahren wurde gestellt. Der Studie nach, können sich 32 Prozent in Deutschland vorstellen ein Autonomes Fahrzeug zu benutzen.

Das große Problem ist immernoch der Datenschutz. In puncto Autonomes Fahren sind 27 Prozent bereit den Autoherstellern ihre Daten zu übermitteln, wenn es einen persönlichen Mehrwert beinhaltet.

Was die sogenannte E-Health betrifft, so würden 44 Prozent ihre Telemetriedaten dem Arzt mitteilen, wenn es die Beratung verbessern würde. Nur 29 Prozent würden die Daten den Krankenkassen überlassen wollen. Im Smart-Home wollen lediglich 21 Prozent die Daten an Stromunternehmen weitergeben, noch weniger – 16 Prozent – würden der Versicherung ihre Daten übermitteln.

Studien Download

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar