Delphi & Mobileye für Autonomes Fahren

Here Summer Banner 728x90

Die beiden Autozulieferer, Delphi und Mobileye, wollen gemeinsam eine Plattform für das Autonome Fahren entwickeln.

Beide Unternehmen sind bekannte Vertreter im Bereich des Autonomen Fahrens und haben entsprechende Projekte gestartet. Mobileye aus Israel hat jüngst zusammen mit Intel und BMW eine Kooperation unterschrieben, wobei man 2021 das Autonome Fahren entwickelt haben will. Dasselbe Datum hat auch Ford vor Kurzem bekanntgegeben. Nach dem tödlichen Unfall des Teslafahrers, hatte Mobileye die Kooperation mit Tesla aufgelöst.

Mobileye Delphi Kooperation

Dem Zulieferer Delphi wurde in NRW eine Teststrecke genehmigt und man fuhr autonom von Küste zu Küste in den USA. Gemeinsam mit Mobileye will man nun die Plattform CSLP (Central Sensing, Localization and Planning) entwickeln, womit man eine Lösung für die Entwicklung des Autonomen Fahrens auf Level 4 und 5 (Hochautonomes und Vollautonomes Fahren) anbieten will.

Die Ende-zu-Ende-Lösung soll eine schnelle Integration verschiedener Fahrzeugplattformen erlauben. Schon zur kommenden CES 2017 will man einen Prototypen vorstellen, welcher bis 2019 die Serienreife erreicht haben soll. Mobileye bringt in die Kooperation seine Bildverarbeitungssysteme, Deep Learning- und Verortungstechnologie samt des Road Experice Management Systems (REM) mit ein. Mobileye wird auch die EyeQ4/5 Chips liefern, welche eine Umweltdarstellung berechnet.

Delphi übernimmt die Software-, Sensoren und Architekturintegration. Die Algorithmen dafür stammen von Ottomatika und Delphi liefert seine Multi Domain Controller (DMC), samt Kamera-, Lidar- und Radarsystemen für die Kooperation mit Mobileye. Bei die Datenfusion will man gemeinsame Sache machen.

Mit der Synergie beider Unternehmen, so die Pressemitteilung, werde man schneller in der Entwicklung vorankommen und das Autonome Fahren früher anbieten können.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar