Daimlers Autonome Weltreise

Der Autohersteller Mercedes-Benz hat auf der IAA 2017 eine Autonome Testfahrt um die Welt gestartet.

In einem Autonomen Auto um die Welt – so der Plan des Hersteller Mercedes-Benz. Damit knüpft man an die Bertha-Fahrt an, aber auch an die Erfolge der Konkurrenz. So hat Delphi eine Fahrt von Küste zu Küste in den USA absolviert oder Audi fuhr mit einem selbstfahrenden Wagen zur CES nach Las Vegas.

Daimlers Autonome Weltreise

Daimlers Autonome Weltreise. Quelle: Daimler

Das Projekt von Daimler mit dem Titel “Intelligent World Drive” schickt eine S-Klasse auf die fünf Kontinente der Welt. Das Fahrzeug hat seine Reise bereits angetreten und soll bis zum kommenden Januar Daten auf der ganzen Welt sammeln. Nach Deutschland, folgt China im Oktober, Australien im November und Südafrika im Dezember. Im Januar fährt man selbstverständlich zur CES 2018 nach Las Vegas.

In Deutschland sammelt man vor allem Daten von Staus auf der Autobahn und in China, konkret Shanghai, fokussiert man den dichten Metropolenverkehr. In Australien schaut man in Melbourne und in Südafrika in Kapstadt vorbei, wo man das HERE Kartenmaterial erweitert. Bevor man Las Vegas ansteuert, kurvt man noch auf den Highways und im Stadtverkehr von Los Angeles. Dabei ist das Rechtsüberholen für die Erhebung interessant.

Das Auto ist zudem mit dem Digital Light aus dem Konzeptauto F 015 ausgestattet. Das Intelligent World Drive Projekt wirbt außerdem für einen weltweit einheitlichen Rechtsrahmen für das Autonome Fahren. Das beträfe auch die Zulassung und die Frage der Datenspeicherung.

Pressemitteilung

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
511