Daimler: Vernetzung von Auto & Haus

Here Summer Banner 728x90

Ein interessantes Projekt macht derzeit Daimler in Stuttgart – sie stellen ein Intelligentes Haus mit einem Elektroauto in Verbindung.

Anlässlich des Projekts „Schaufenster Elektromobilität“ hat der Autohersteller Daimler vier seiner Fahrzeuge zur Verfügung gestellt, welche in Verbindung zu einem intelligenten Haus stehen. Die Fahrzeuge sind zwei elektrisch betriebene Smart Fortwo und zwei Ebikes der Marke Smart. Das Haus ist das B10 im Bruckmannweg in Stuttgart, was über Photovoltaik Anlagen verfügt.

smart haus smart auto

Das Projekt sieht vor, dass dort zunächt ein Gewerbe einzieht und später eine Familie. Der Clou an dem Haus ist aber nicht so sehr die Stromgewinnung, obgleich sehr hoch, als mehr die Intelligenz des Baus. Das Haus wurde zusammen mit Bosch, Keba und Daimler konstruiert.

Das Haus lädt die Fahrzeuge auf und weiß auch wann – durch die Vernetzung. Eine App zeigt die Energieressourcen der Dinge, die mit dem Haus gekoppelt sind. Mit dem Strommanagement über das Haus, soll die Sicherheit eines geladenen Autos gewährleistet sein. Der Strom wird möglichst effizient und zeitgerecht verteilt. Was das Auto belangt, soll damit der Ladezustand, die Reichweite und die Route samt möglichen Ladestellen berechnet werden.

Außerdem kann man von unterwegs mit der App das Haus steuern und Monitoring betreiben. Die Vernetzung trägt den Namen „Smart Charge Communication“. Damit lässt sich auch die Art des Stroms präferieren, aber priorisiert wird der Strom den das Haus mit seiner Photovoltaik Anlage erzeugt.

Vor Kurzem hat Toyota in Kooperation mit Panasonic Lösungen für das Intelligente Haus vorgestellt.

Quelle

wkda_billig_tanken_650x260.gif

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar