Daimler steigt bei Anagog ein

Der Fahrzeughersteller Daimler hat sich beim Startup Anagog eingekauft: Nutzverhaltensanalyse mittels KI.

Das Startup Anagog aus Israel (Tel Aviv) hat einen Algorithmus entwickelt, der das Nutzverhalten der Menschen analysiert und Prognosen abgibt.

Daimler beteiligt sich am Start-up Anagog

Sabine Scheunert, Leiterin Digital und IT für Marketing & Sales Mercedes-Benz Cars verkündet auf dem Mobile World Congress 2018 die Beteiligung der Daimler AG am Start-up Anagog.Quelle: Dailmer

Dabei bedient man sich des Smartphones als Sensor und kann, unter Verwendung einer Künstlichen Intelligenz (KI), Bewegungsmuster voraussagen. Die Prognose basiert auf Verhalten und Position der Betroffenen, wobei man entsprechende Leistungen angeboten bekommt.

Die KI braucht für die Analyse keine Cloud und keinen Server, was auch den Datenschutz erhöhen soll. Bereitgestellt wird das System durch die EQ Ready App, wobei das Thema hier die Nutzung der E-Mobilität ist.

Pressemitteilung

,

Comments are closed.