Daimler investiert in Autonomes Fahren

Der Autohersteller Mercedes-Benz will viel Geld in die Forschung für E-Mobilität und Autonomes Fahren stecken.

Mercedes Benz Stern

Auf dem Hauptversammlung hatte Mercedes-Benz gute Zahlen vorgelegt, doch die Dividende in Höhe von 3,25 Euro blieb konstant. Das erklärt sich womöglich damit, dass Daimler viel Geld in die Forschung stecken möchte.

Unter der Marke EQ wird die Elektromobilität bereitgestellt und mit der neuen E-Klasse hat man den Schritt in die Teilautonomie gewagt. Damit und mit Investitionen beispielsweise in das Car-Sharing Geschäft, will man sich den Herausforderungen der Zukunft stellen. Der Chef, Dieter Zetsche, prognostizierte einen enormen Marktanteil von Mercedes-Benz für das Jahr 2020.

Mit der E-Klasse hat man einen guten Gewinn erzielt und die künftige S-Klasse dürfte ebenfalls über einen gewissen Grad an Autonomie verfügen. Für die Forschung habe man insgesamt 13,5 Milliarden Euro verbucht, was in den kommenden Jahren aufgestockt wird. Für 2017 und 2018 will man einen 16 Milliarden Euro schweren Forschungsetat auflegen.

Quelle

, ,

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
533