Dänemark zur Autonomie

SH Sicherheit 550x70

Mit dem Autonomen Fahren auf der Straße und auf See will Dänemark das Thema vorantreiben.

In Dänemark will man bezüglich des Autonomen Fahrens Gas geben. Derart will man auch die Gesetze für die Technik bald in Kraft treten lassen. Zu Testzwecken fährt in Dänemark bereits ein Autonomer Shuttlebus von Navya, Starship Lieferbots sind anzutreffen und in Kopenhagen fahren auch schon Autonome Fahrzeuge auf dem Hafengelände herum.

Navya Shuttle Bus

Navya Shuttle Bus

Die Regionalbehörden von Aalborg und Vesthimmerland in Dänemark unterstützen das Projekt mit den Bussen und so pochen sie auf eine gesetzliche Regelung gegenüber dem Verkehrsministerium. Das Ministerium hat inzwischen reagiert und will in Kürze ein Gesetz vorlegen, dass das Testen Autonomer Fahrzeuge erlaubt. In anderen Regierungskreisen wurde das Jahr 2017 für ein solches Gesetz ins Auge gefasst. Im Parlament, so die Quelle, gäbe eine Mehrheit für ein solches Gesetz, aber die Regierung würde nicht darauf reagieren.

Eine unabhängige Gemeinschaft für das Autonomes Fahren „Autonomous“ will ein eigenes Autonomes Fahrzeug produzieren. Dazu hat man in Aars in Dänemark eine Produktionsstätte erstellt. Hier will man pro Jahr rund 1.000 Fahrzeuge herstellen. Jetzt sucht man noch Investierende und verfügt offenbar über einen Partner in der Automobilindustrie, welcher aber nicht genannt wird.

Außerdem hat Dänemark nun in Sachen Autonomer Schifffahrt eine Kooperation mit der Technischen Universität von Dänemark angekündigt. Gemeinsam will man Autonome Schiffe entwickeln, welche die Sicherheit und Effizienz der Schifffahrt erhöhen sollen. Das US-Militär hat bereits ein solches Schiff auf Testfahrt, während man in Dänemark noch am Anfang der Entwicklung stehe.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar