CRS-Studie: Fahrzeugvernetzung bis 2022

Eine Studie aus dem Hause Counterpoint Research Service prognostiziert 125 Millionen Vernetzte Autos bis 2022.

Es steht außer Frage, dass immer mehr Fahrzeuge vernetzt werden. Damit lässt sich letztlich mehr verdienen als bei der mageren Marge beim Fahrzeugbau und dazu kommen noch die Daten. So wird der Markt denn auch wachsen und zwar um 270 Prozent bis zum Jahr 2022.

Vernetztes Auto

Bis dahin werden mehr als 125 Millionen Fahrzeuge vernetzt werden, so der Bericht mit dem Titel Internet of Things Tracker. Demnach stehen in dem Bereich die Unternehmen General Motors, BMW, Audi und Mercedes-Benz weltweit an der Spitze.

Mit der Einführung des eCalls, der seit diesem Monat in der EU für Neuwagen verpflichtend ist, wird ein weiterer Schub des Markts erwartet. Das soll sich auch in China bemerkbar machen, so der Bericht.

Die Vernetzung wird sich bis 2022 auf 4G LTE Netze einschießen, die dann 90 Prozent der Fahrzeuge bedienen. Ab 2020 erwartet man zudem den Vertrieb mit 5G Technologie.

Quelle (englisch)

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
533