Continental & Urban Software Kooperation

SH Sicherheit 550x70

Der Zulieferer Continental investiert in Urban Software Institute GmbH für die Vernetzung der Stadt.

Für die Entwicklung von Lösungen für die Stadt der Zukunft, hat sich Continental mit Urban Software zusammengetan. Dabei geht es um vernetzten Verkehr in der Smart City. Konkret will man die Infrastruktur für den Vernetzten Verkehr vorbereiten. Mit der Digitalisierung der Stadt werden neue Geschäftsmodelle möglich, die man gemeinsam erschließen möchte.

ehorizon-continental

Urban Software, das 2012 gegründet wurde, unterstützt Städte und Gemeinden bei der Digitalisierung und hat dafür eine Plattform entwickelt, worauf die Daten gesammelt werden. Auf Basis dieser Plattform will Continental Apps entwickeln, die das Fahren in der Stadt effizienter gestalten.

Vor allem das System eHorizon für das Vorausschauende Fahren soll damit verbessert werden. Die anonymisierten Sensordaten aus dem System werden ebenfalls in die Datenbank einfließen. Auch die Position und die Geschwindigkeit werden anonymisiert übertragen.

In einem Pilotprojekt in Darmstadt sollen die Ampeln vernetzt werden. Die Daten der Fahrzeuge werden genutzt, um die Ampeln entsprechend dem Verkehr zu schalten. So soll ein flüssigerer Verkehr entstehen und es soll bessere Konditionen für Rettungsfahrzeuge geben.

Die Daten können auch von Städteplanenden genutzt werden, um die Verkehrswege zu optimieren.

Pressemitteilung

wkda_billig_tanken_650x260.gif

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar