Continental: Augmented Reality im Auto

Der Autozulieferer Continental hat eine neue Innovation vorgestellt: Den virtuellen Wegweiser auf der Straße: Augmented Reality.

Augmented Reality ist eine Verschmelzung der realen Welt mit eingeblendeten, also virtuellen, Grafiken. In der Autobranche ist diese Entwicklung bereits im Gange, nur Continental ist schon einen Schritt weiter mit seinem Augmented Reality Head-up Display. Dieses System wurde nun vorgestellt und soll ab 2017 serienmäßig auf den Markt kommen.

continental augmented reality

Virutelle Pfeile auf der Straße sollen dem Fahrenden den Weg weisen, was den großen Vorteil hat, dass man nicht mehr auf einen Navi schauen muss, sondern seine Augen im Verkehr lassen kann. Zudem sind sie nicht so mißverständlich wie sprachliche Wegweiser.

Die Einblendungen geschehen über gespiegelte Bilder auf der Windschutzscheibe und es soll künftig sogar individuell ausrichtbar sein. Derart erscheinen die Bilder zwar auf der Windschutzscheibe als Head up Display (HUD), aber sie wirken, als wären sie auf der Straße, was die Augmented Reality ausmacht. Dabei sind es nicht nur die Pfeile auf der Straße, auch andere Verkehrselemente, wie Geschwindigkeit, können eingeblendet werden. Auch die Warnungen anderer System können darüber eingeblendet werden, als optische Information zu den Audio-Signalen. Warnungen des Kollisionsassistenten können mittels einer virtuellen Wand den Abstand verdeutlichen.

Weitere Funktionen will man der Nachtfahrt hinzufügen, so beispielsweise die Darstellung von Radfahrenden oder zu Fußgehenden.

Bei Continental sieht man diese Technik als einen weiteren, grundlegenden Schritt in Richtung Autonomes Fahren, da diese auch die Akzeptanz der Menschen gegenüber der Technik erhöht.

FAZ Artikel

,

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
531