Continental: AIBA | Testhalle mit Roboterautos

Here Summer Banner 728x90

Der Auto-Zulieferer Continental ist ganz groß im Bereich des Autonomen Fahrens, aber auch in der Herstellung von Reifen für das Auto. Diese zwei Fähigkeiten wurden nun mit AIBA kombiniert.

Das Unternehmen Continental, das in der Vergangenheit schon viel Innovationskraft bewies, hat sich eine Testhalle für Autoreifen geleistet. Hier werden die Autos vollautomatisch mit einem Elektroschlitten beschleunigt und einem automatischen Bremsassistenten zum Stoppen gebracht. Die Halle wurde mit dem Vehicle Dynamics International Award 2013 ausgezeichnet.

Continental Reifen

AIBA | Autonome Testhalle

AIBA ist die Abkürzung für Automated Indoor Braking Analyzer, also eine „Bremsanalysehalle“. Die Halle hat eine Länge von 300 Metern und die Fahrbahnen können ausgetauscht werden – als Baukastenprinzip. Die Fahrbahnen können gewässert oder trocken befahren und die Raumtemperatur verändert werden. Außerdem können die Fahrbahnen qua Hydraulik angehoben und gesenkt werden.

Die Tests sollen die Sicherheit und Energieverbrauch beim Einsatz verschiedener Reifen mit verschiedenen Automodellen aufzeigen. Dabei wird ein Auto auf einer trockenen Fahrbahn mit einem Elektroschlitten auf  110 km/h, bei Nässe werden die Fahrzeuge auf 80 km/h  beschleunigt.

Der Bremsvorgang wird dann durch den Computer vorgenommen. Die Daten sind exakter als bei menschlichen Fahrern, wobei man bei Continental unterstreicht, dass diese Tests die menschlichen Fahrer nicht ersetzen sollen.

Pressemitteilung der Auszeichnungsverleihung

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar