Cognitive Computing auf dem Vormarsch

Der lernende und agierende Computer ist auf dem Weg Wirklichkeit zu werden, so die Meinung der Branche.

Der Computer als künftiger Begleiter des Menschen, des Menschen bester Freund? Oder der Alptraum der Datenschützenden? Bisher kann man der Computer nur bedingt mit dem Menschen kommunizieren, aber das soll sich ändern. Schon in zehn Jahren sollen Computer lernen können, so die Prophezeiung von Expertisen. Jedoch glaubte man auch vor zehn Jahren, dass heute Autonome Autos durch die Gegend fahren würden.

Die Fortschritte der Technik ist dem CloudComputing geschuldet. Damit mache man zwar noch keinen Profit, doch die Forschung schreite voran. Schon die Bild- und Spracherkennung habe wesentliche Fortschritte gemacht. Wenn der Rechner aus seinen Fehlern lernt, so simuliert man das Denken. Dieser Prozess geschieht autonom und so können Maschinen immer mehr lernen. Algorithmen sind der Schlüssel für diese Technologie, welche auch zur Verbrechensbekämpfung genutzt wird. So eine Analyse, die es erlaubt Straftaten auf Grund von Wahrscheinlichkeiten vorrauszuagen.

Aber auch im Krankenhaus könnten Maschinen die Krankheiten der Menschen erkennen und analysieren. Jedoch ist die gerade hier der Datenschutz empfindlich – vor allem mit Blick auf ein kommerzialisiertes Krankenversicherungsprinzip.

Quelle

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
531