codeFEST8 | Coding für die Mobilität der Zukunft

Here Summer Banner 728x90

Der VW Konzern hat ein Coding-Fest organisiert: Ein Wettbewerb zur Programmierung mit dem Motto „Mobilität der Zukunft“.

Was bei Bosch ein Hackathon war, ist bei VW et al. das codeFEST8. Ein Wettbewerb um Innovationen für den Automobilbereich von Softwareschmieden zu bekommen. Die Kandidaten sind hierbei keine Startups, sondern Studierende von acht Universitäten aus dem deutschsprachigen Raum. Das Finale des Wettbewerbs wird auf der CeBIT am 18. März stattfinden.

Der Preis für das Team, das gewinnen wird, liegt bei über 10.000 Euro. Der zweite Platz bekommt 5.000 Euro und der Dritte 2.500 Euro.  Bisher sind  16 Teams im Rennen, jeweils zwei aus einer Stadt.

0 1 Coding

Teams zum codeFEST8

Das Team „iShare“ und „AixCruise“ aus Aachen mit jeweils einem Car-Sharing-Konzept.

Aus Berlin das Team „Embedded Multimedia“ zur Überwachung der Aufmerksamkeit des Fahrenden und „moodcontrol“ für eine Designstudie.

Aus Braunschweig tritt „Team Wartung“ an – ein App zur Reparaturüberwachung, „Success Now“ – Sensoren zur Gesundheitsüberwachung der Menschen unter Verwendung einer Smartwatch.

Ein Fahrendenmodell entwickelte das Team „Zoidberg“ aus Dresden, wobei sicheres Fahren belohnt wird. Ebenfalls aus Dresden kommt das qualifizierte Team „Discover“, sie wollen eine Schwarmintelligenz, gewonnen aus Kamera-Sensoren von Autos, erreichen.

Aus Karlsruhe kommt das Team „Logbook“ mit einem automatischen Fahrtenbuch und das Team „RoadGenius“ beschäftigt die Kinder mit einem Quiz während der Fahrt.

Münchens Team „Behive“ will die Kommunikation zwischen den Menschen – nicht den Autos – per Chat in einem Stau ermöglichen und das Team „TrackSation“ fokussiert sich auf den Seitenspiegel, der immer richtig justiert ist.

Aus Wien kommen „Privacy by Design“ – der Name ist Programm und der filmreife Teamname „Männer, die auf Zeilen starren“ hat mit der Idee zu tun, dass man Fahrzeugdaten mit anderen Devices synchronisiert.

Aus der Stadt Zürich stammt die Idee von „Park Hero“, bargeldloses Zahlen und eine intelligente Parkplatzsuche; sowie „Immediad“. Hier kann man mittels des eCalls Rettungskräfte aus der Umgebung informieren.

Pressemitteilung

wkda_billig_tanken_650x260.gif

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar