Cockpit Konzept von Visteon Electronics

Here Summer Banner 728x90

Visteon ist ein US-amerikanischer ist ein Spezialist für das elektrische Interieur im Auto. Das Unternehmen hat ein Cockpit Konzept entwickelt, in welchem die Kameras nach außen, als auch nach innen gerichtet sind.

Dass Kameras in beide Richtungen schauen ist wohl nicht neu, auch andere Unternehmen, wie Delphi richten die Kamera nach Innen um die Aufmerksamkeit des Fahrenden zu überprüfen. Doch das System von Visteon bietet mehr; das Kamerasystem soll sogar ein Diebstahlschutz sein.

Cockpit Konzept Visteon

Kameras und das Cockpit Konzept von Visteon Electronics

Vorne sind Kameras installiert, welche den Verkehr und die Fahrbahn kontrollieren. Das Cockpit Konzept sammelt die Informationen der nach Außen gerichteten Kameras und bringt die wichtigen Informationen für den Fahrer auf den Bordcomputer. Das Ziel ist die Reaktionszeit zu verkürzen, da die Masse an Informationen reduziert ist. Eine intuitive Bedienung soll die Augen des Fahrers auf der Straße belassen.

Die nach innen gerichteten Kameras prüfen wie viele Menschen im Auto sind und wohin der Fahrende blickt. Schaut der Fahrzeuglenker nicht zur Gefahrenquelle, ertönt ein Ton und / oder ein visueller Reiz. Außerdem merkt sich das System die Fahrkonfiguration wie Seitenspiegel-Einstellungen oder die Sitzposition, ähnlich dem Fahrersitz von Continental.

Schon im Juni dieses Jahres gab es eine Studie des Unternehmens zur Akzeptanz, wobei die Leute mehrheitlich damit zufrieden waren. Das System nutzt Algorithmen, die individuelle Fahrgewohnheiten speichern.

Auf dem Blog der Firma gibt es weitere Infos (auf englisch). Wo das System zum Einsatz kommen soll, ist noch nicht geklärt.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar