CITE Projekt: High Tech Stadt in den USA

Here Summer Banner 728x90

In dem US-Staat New Mexiko, wird es bald eine Stadt der Zukunft geben. Auf rund 24 Quadratkilometern soll ab Juni 2012 eine High-Tech Stadt entstehen. Es wird das „Center for Innovation Testing and Evaluation“ – kurz CITE –  in welcher keine Menschen leben.

Unter dem Dach der Pegasus Global Holdings entsteht das, so die Selbstdarstellung, größte Technologie Test und Evaluationszentrum der Welt. Die Stadt samt Umland der Zukunft wird über alle modernen und alten Technologien des 21. Jahrhunderts verfügen und so einen Ausblick auf Ihre Zusammenarbeit und Funktionalität geben und als Testzentrum für Firmen dienen.

CITE | Center for Innovation Testing and Evaluation

Die Stadt oder das Planquadrat wird in New Mexiko in einem völlig unerschlossenen Land entstehen, welche einer typischen US-Stadt mittlerer Größe entsprechen soll. Die Anlage wird so konzipiert, dass neue Technologien im städtischen, vorstädtischen und ländlichen Gebiet integriert werden sollen.

Auf Englisch nutzt man für die veraltete, aber zur Zufriedenheit funktionierenden Infrastruktur den Begriff „Legacy-Infrastructure“.

Die Stadt wird mit folgenden Bereichen oder Objekten bestückt:

  • einem innerstädtischen Bereich
  • zwei Vorortsbereiche
  • alternative Energien, intelligente Stromnetze und Kraftwerke
  • ein Avionik-und Luftfahrtsgebiet
  • Drahtlose Netzwerke
  • ein intelligentes Verkehrssysteme
  • eine Wasserentsalzungs- und Kläranlage
    einen ländlichen Sektor
  • „Legacy Networks“
  • eine unterirdisches System von Laboren samt Wartungsanlage, die bis zum
  • Campus der Verwaltung führt.

Letzterer ist außerhalb des Planquadrats des Testzentrums.

CITE Projekt: High Tech Stadt in den USA für Testzwecke

Ziel der Errichtung des Zentrums, sind detaillierte, messbare Ergebnisse der Auswirkungen auf die Wirtschaft in ihren vielen Bereichen, wie Energie, Transport, Telekommunikation, Sicherheit und Landwirtschaft liefern. Natürlich wurde dabei auch an die Verletzlichkeit bei Terrorismus gedacht.

Das Zentrum wird es privaten Unternehmen und Bildungseinrichtungen oder der Regierung ermöglichen, ihre Produkte unter Quasi-realen Umständen zu testen um deren Kosten abschätzen zu können. Menschen werden dort aber nicht wohnen, obwohl es beispielsweise eine Wasseraufbereitungsanlage gibt. Auch die dort arbeitenden Forscher werden den Planquadrat nach der Arbeit wieder verlassen.

Stadt der Zukunft mit der Mobilität der Zukunft: Autonome Autos im CITE Projekt

Neben dem Testen des Wirtschaft, geht es natürlich auch um die Wohnbereiche, sowie auch den Verkehr. So werden in dem Planquadrat auch intelligente Verkehrssysteme integriert. Hier werden sodann auch Autonome Fahrzeuge getestet und vielleicht könnte man auch den Einbau entsprechender Verkehrssysteme für Roboterautos testen. Beispielsweise das Ticketsystem für Kreuzungen oder der EO Smart Connect Car, schließlich verfügt das Testgelände auch über einen ländlichen Sektor, worfür der EO Smart Connect Car entwickelt wurde.

Das Zentrum kostet wohl rund eine Milliarde US-Dollar, wie die Financial Post weiß. Und schon im Juni 2014 soll es eröffnet werden, dabei wird es aber für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sein.

Pressemitteillung der Pegasus Holding dazu.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar