Cisco & Hyundai für Vernetzung

Der koreanische Autohersteller Hyundai und der IT-Anbieter Cisco kooperieren für die Vernetzung im Auto.

Hyundai hat schon Anfang des Monats eine Strategie zur Vernetzung angekündigt. Bei den Kooperationsabsichten hielt man sich zurück. Nun scheint aber klar, dass man mit Cisco Systems gemeinsame Sache macht.

Hyundai Vernetzungstechnologie

Das vollvernetzte Auto ist das Ziel, wofür man die Hilfe Ciscos benötigt. Die Vernetzung des Fahrzeugs mit dem Smart Home oder dem Büro, ist die Zukunft, so Hyundai.

Wie schon in der Strategie angekündigt, will man sich zunächst der Infrastruktur widmen. Dafür muss diese angepasst werden. Das Datennetzwerk, das die enorme Datenflut verarbeiten muss, entwickelt man gerade. Dazu gehört die Cloud-Technologie, die Daten-Verarbeitung und die Daten zur Fahrzeugsicherheit.

Gemeinsam, so das Magazin Koreanjoogangdaily, will man sich auch an die Konstruktion passender Fahrzeugteile machen. Zudem will man Startups den Zugang zu der Plattform erlauben.

Auch der koreanische IT-Hersteller Samsung, welcher sich auch am Automarkt breit macht, will sich mit Cisco Vertretenden treffen, genau wie auch die Regierung von Südkorea.

, ,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
515