China erwartet Autonomes Fahren

Here Summer Banner 728x90

Vor allem in China wird das Autonome Fahren erwartet, so der electronica-Trend-Index 2020.

Der electronica-Trend-Index vergleicht die Erwartungsfreude auf Grund von 7.000 Befragungen in den einzelnen Ländern. Mit 89 Prozent, würden vor allem die Menschen in China ein Autonome Auto kaufen wollen.

Strasse Berlin

Damit sind die Leute in China diejenigen, die am meisten Begeisterung für das Autonome Fahren aufbringen können. In den USA liegt die Kauflaune für Autonome Fahrtechnik bei immerhin noch 62 Prozent.

Tatsächlich variieren gerade die US-Studien zu dem Thema, wie mir aufgefallen ist. So besagt beispielsweise die Kelley Blue Book Studie, dass das Thema in den USA eher unbekannt, als erwünscht, sei. Doch in den USA macht man derzeit Nägel mit Köpfen und hat Richtlinien für die Gesetzgebung der Bundesstaaten erlassen. Denn in den USA ist der Verkehr in der Hand der einzelnen Bundesstaaten.

Dieser Studie nach, sind die Menschen in Japan mit 56 Prozent immernoch in der Mehrheit. Anders ist das Bild dieser Forschung in Deutschland; hier erhält das Autonome Fahren eine Zustimmung von 47 Prozent.

In China gaben die Befragten zu 71 Prozent an, sie befürworten, wenn das Auto in gefährlichen Situationen eingreifen würde. In den USA wollen das 57 Prozent, in Deutschland 35 Prozent und in Japan 28 Prozent.

In puncto Künstliche Intelligenz und IoT, würden sich das in den USA 57 Prozent anschaffen. In Deutschland 39 Prozent und Japan 28 Prozent. Auch hier ist China technikaffiner; mit 74 Prozent. Was die Fahrzeugvernetzung, vor allem aus Sicherheitsaspekten angeht, so sind die Zahlen: 73 Prozent in China, 60 Prozent in den USA, 50 Prozent in Deutschland.

Auch zum E-Fahrzeug wurde die Menschen befragt und gaben in China zu 63 Prozent ein Ja an, in den USA 48 Prozent, in Japan 27 Prozent und in Deutschland 43 Prozent.

Quelle

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar