China: Autonome Autos 2020

Here Summer Banner 728x90

Die chinesische Regierung hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt und will schon im Jahr 2020 Autonome Fahrzeuge auf der Straße haben. Kooperationspartner GM glaubt an die Erreichbarkeit.

Zusammen mit dem US-Autohersteller General Motors will die chinesische Regierung an der Umsetzung arbeiten. Dabei benutzt man die von GM entwickelten Chevrolet EN-V 2.0 Fahrzeuge, welche elektrisch und, auf Wunsch, autonom fahren können sollen. Nach der Vorstellung vor vier Jahren, gab es nun ein paar Wochen lang Tests im Straßenverkehr.

Die Fahrzeuge cruisen in der geplanten Zukunftsstadt „Sino-Singapore Tianjin Eco-City“, deren Konzepte auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit ausgelegt sind. Das Projekt soll 2020 eröffnet werden und Wohnraum für rund 350.000 Menschen liefern.

Die Batterie soll rund 40 Kilometer Reichweite aufweisen und die Autos verfügen über Sensorik zur Erkennung von Hindernissen. Das Fahrzeug soll selbstständig überholen oder ausweichen können. Ähnlich wie bei Google, hat man aber auch hier noch einige Probleme. Hier ist es der urbane Verkehr, der für ein Autonomes System noch zu unüberschaubar ist. Aber auf Seiten der Regierung Chinas, sowie auf Seiten des Autokonzern GM, ist man positiv gegenüber der Deadline eingestellt.

Wie die Quelle hierfür Heise.de berichtet, forscht China außerdem an einem autonomen Fahrzeug für das Militär. Man glaubt dieses Fahrzeug bereits in fünf Jahren fertig zu haben.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

, ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Roboter-Autos auf deutschen Straßen – Vom Mythos zur Möglichkeit - Oktober 2, 2014

    […] Auf­la­gen statt­ge­ge­ben. Der US-Hersteller Gene­ral Motors hat sich hin­ge­gen zusam­men mit der chi­ne­si­schen Regie­rung in ein Eco-City-Projekt für das Jahr 2020 ein­ge­klinkt, das eben­falls auto­ma­ti­sierte […]

Schreibe einen Kommentar