China: Anstrengungen für KI

Here Summer Banner 728x90

In China will das Unternehmen Baidu die Künstliche Intelligenz (KI) vorantreiben, dazu gehört auch das Autonome Fahren.

chinesische flagge

China hat bereits letztes Jahr angekündigt, dass man 2020 Autonomes Fahren haben möchte. Baidu, die ursprüngliche Suchmaschine, arbeitet ebenfalls an einem Autonomen Fahrzeug. Nach Angaben fast aller Hersteller, ist China einer der Märkte weltweit mit dem höchsten Absatzpotential. Zahlreiche Unternehmen, wie Continental oder Mercedes-Benz, haben ihre Standorte dort ausgebaut.

Der Chef des Unternehmens Baidu hat nun, im Rahmen des bevorstehenden Volkskongresses, eine Ankündigung gemacht: Man will eine Führungsrolle im Bereich der Künstlichen Intelligenz einnehmen. Nach Ansicht von Baidu-Chef, Robin Li, hinke China hinterher, dabei handle es sich dabei um die Entwicklung des 21. Jahrhunderts.

Daher will Baidu ein Projekt starten; der Titel „Chinas Gehirn“. Unter staatlicher Finanzierung, so seine Vorstellung, sollen Universitäten im Bereich der KI zusammen arbeiten. Im Speziellen verwies er auf Autonomes Fahren, Medizin und Drohnen.

Aus europäischer Sicht nimmt man den Vorstoß ernst, denn anders als in Europa hätte man in China wohl weniger Probleme mit dem Datenschutz. Die Datenerhebung ist angesichts der großen Bevölkerungszahl Chinas enorm und könnte wertvolle Analysen für Umweltschutz, Verkehr und Demographie liefern.

Anzumerken sei aber auch, die Möglichkeiten der Kontrolle – vor allem mit Blick auf den Umgang Chinas mit dem Internet.

Quelle

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar