Car2Car von Delphi

Auch der Zulieferer Delphi wartet auf der CES 2016 mit Neuigkeiten im Bereich der Fahrzeugvernetzung auf.

Drei Monate nach der letztjährigen CES hatte Delphi die Fahrt von Küste zu Küste der USA Autonom abgeschlossen. Auf der diesjährigen CES widmet sich Delphi der aktiven Sicherheitssysteme und dem Autonomen Fahren mit Blick auf die Car2X Kommunikation. So stellt man das aktualisierte Demonstrationsfahrzeug vor.

Delph LiDAR

Delph LiDAR Erklärung

Ein neues Kommunikationsmodul kann mit der Infrastruktur und anderen Fahrzeuge kommunizieren, auch die Fußgänger soll in das System integriert worden sein. Das Lidar-System erkennt alle Fahrzeuge, die sich in der Nähe befinden und fokussiert abruptes Verhalten oder wenn sich ein anderes Auto dieselbe Spur teilt.  Die Fußgänger erfasst man über deren Smartphone, denn wenn deren Smartphone aktiv ist, sind sie im Verkehr womöglich unaufmerksam.

Die Ampeln können mit dem Auto über DSRC (Dedicated Short Range Communications) kommunizieren und wissen um die Verkehrslage. Außerdem kann das Auto von Delphi mit den Informationen die Kreuzungen besser einschätzen. Und man kann sich beim Mitfahren anzeigen lassen, wo sich das Fahrzeug befindet. 2017 soll das Car2Car System im Super Cruise der Cadiallacs eingebaut werden.

Auch im Inneren hat man Neues zu zeigen, so hat man ein berührungsfreies Cockpit entworfen, dessen Instrumentencluster in 3D dargestellt werden. Durch Infrarot Kameras wird die Augenbewegung verfolgt, womit man die Steuerung durchführen kann.

+++NEU!!! JETZT AUCH MIT TELEMATIK-TARIFEN BEI KFZ-VERSICHERUNGEN!!!+++

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar