Bus on demand – DLR Projekt

Here Summer Banner 728x90

Das DLR will ein System entwickeln, womit man einen Bus bei Bedarf anfordern kann.

Gerade außerhalb der Metropolen mit ausgebautem öffentlichem Nahverkehr, könnte dieses System zum Einsatz kommen. Das DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) hat in Kooperation mit dem Tarifverbund Stuttgart, der Universität Stuttgart, der Hochschule Esslingen für den Ort Schorndorf bei Stuttgart in Baden-Württemberg ein Konzept in Entwicklung, womit man einen Bus per App bestellen können soll.

Bus und die Umwelt

Demnach gibt es so gut wie keine Haltestellen mehr, denn der Bus soll individuell halten. Das Projekt soll drei Jahre lang ausgetüftelt und ein entsprechendes Buskonzept entwickelt werden.

Für das Projekt investiert das Land 1,2 Millionen Euro. Man verspricht sich davon nicht nur ein zukunftsfähiges Mobilitätskonzept, sondern auch einen Umweltschutz; zumal die Fahrzeuge mit Elektromotoren ausgestattet und die Auslastung der Busse gesteigert wird, was mit einer Reduktion der Leerfahrten einhergeht.

Die Nutzenden brauchen eine App, über welche die Transportwünsche eingegeben werden. Bis 2018 will man so weit sein, dass dieses Konzept erarbeitet ist. Zudem sollen die Fahrzeuggrößen ein Teil der Forschung werden: Wie viele Plätze brauchen solche Busse tatsächlich? Und was ist die beste Innengestaltung der Busse?

Der komplette Name des Forschungsprojekts lautet Bürgerorientierte Optimierung der Leistungsfähigkeit, Effizienz und Attraktivität im Nahverkehr oder abgekürzt: BOOLEAN.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar