Bridgestone: Reifen erfasst Straßenbedingungen

Here Summer Banner 728x90

Das Unternehmen Bridgestone hat einen Reifensensor entworfen, der die Straßenverhältnisse erkennen kann.

Die Reifen von Bridgestone erhalten einen Sensor an der Innenwand des Reifens, welcher mit einem Contact Area Information Sensing (CAIS) System verbunden. Dieses überwacht den Kontakt zur Oberfläche und soll bei Schwierigkeiten warnen.

Die ersten Systeme hatte Bridgestone bereits 2011 auf einer Messe vorgestellt. Zuerst konnte man die Belastung, dann die Beschleunigung und jetzt die Straßenoberfläche, sowie den Verschleiß des Reifens analysieren. Nun will man das System auf den Markt bringen. Das System ist nicht mit dem RDKS vergleichbar, das seit einigen Monaten in Deutschland Pflicht ist. Diese Eigenschaft des Luftdruckprüfens soll dem System aber bald angeeignet werden.

Die jeweiligen Straßenverhältnisse, ob trocken oder beispielsweise eisig, wird kabellos in Echtzeit ins Cockpit übertragen. Das System soll sowohl bei Lkws, als auch bei Pkws eingebaut werden.

Tatsächlich könnten diese Reifen mehr Daten über die Straßenverhältnisse sammeln und diese könnte man der Allgemeinheit zur Verfügung stellen, sodass alle vernetzten Fahrzeuge die Gefahr sofort auf dem Schirm haben. So arbeitet beispielsweise auch Volvo an einem Glätte-Warnsystem.

Quelle

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar