Bosch fördert Start-ups | Laser-Technik

In Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München (TUM) will sich Bosch für Start-ups öffnen.

Bosch Lasertechnik

Schon vor wenigen Monaten hat Bosch einen Hackathon veranstaltet. Nun hat man in Kooperation mit der TUM einen “Accelerator-Programm” (Beschleunigungsprogramm) ausgeschrieben. Das Ziel des 25.000 Euro dotierten Preises ist ein innovatives Verfahren für die Entfernungsmessung mit Lasern zu erhalten. Dafür bekommen die teilnehmenden Teams Zugang zu Bosch’s Produktplattformen, deren Unterstützung und Büros, sowie Werkstätten, gestellt.

Das Programm startet am 20. April diesen Jahres, Bewerbungen können bis zum 27. Februar eingereicht werden.

Einsatzgebiete können handwerkliches Werkzeug oder in der Robotik sein, und damit sind vermutlich auch Assistenzsysteme von Bosch für das Auto gemeint.

Pressemitteilung

, ,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
533