Bosch baut im Silicon Valley aus

Der Zulieferer Bosch baut sein Forschungspotential im Silicon Valley aus.

Fast alle Branchenbeteiligten haben einen Sitz und nicht selten auch eine Forschungseinrichtung im Silicon Valley und in dem anderen US-Hotspot Michigan. Vor allem aber das Silicon Valley in Kalifornien gilt als Herz der Entwicklung moderner Mobilitätstechnologien.

Bosch Forschung Autonomes Fahren

Bosch Forschung Autonomes Fahren. Quelle: Bosch

Auch der Zulieferer Bosch ist im Silicon Valley vertreten und betreibt dort ein Forschungszentrum, das sich mit Sensorik, der Künstlichen Intelligenz (KI) und dem Autonomen Fahren beschäftigt. Dabei bewegt man sich in der Grundlagenforschung.

Doch der Platz ist zu klein geworden, so suchte man sich einen neuen Standort. Diesen fand man in Sunnyvale und zog von Palo Alto dort hin. An dem neuen Standort auf rund 10.000 Quadratmetern werden 100 neue Stellen entstehen.

Die Umzugskosten summieren sich auf 36 Millionen Euro, doch das soll sich lohnen. Vor allem das Ökosystem der Vernetzung des Zentrums soll damit gedient sein. So kooperiert Bosch in den USA mit beispielsweise mit der Stanford Universität oder der Universität von Kalifornia in Berkeley. Zudem hat Bosch jeweils einen Sitz in der Nähe der Carnegie Mellon University und des MIT (Massachusetts Institute of Technology).

Mitteilung

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

,

Comments are closed.