Bosch auf der CES 2015 | Überblick

Here Summer Banner 728x90

Auf der kommenden CES in Las Vegas wird Bosch mit einigen seiner Innovationen vertreten sein.

Dabei geht es neben der Funktion Boschs als Autozulieferer, auch um das Smart Home und das IoT. Das Stuttgarter Unternehmen wird auf der CES 2015 (Consumer Electronics Show) alles auffahren was man so hat: Unter anderem neue Software, Sensorik, Teilautonomes Fahren, Telematik und Smarte Städte und Häuser.

Bosch Innovationen

Das IoT (Internet der Dinge) – also die Kommunikation von Maschinen (M2M) oder eben schlicht Vernetzung – steht im Fokus des modernen Haushalts. Nicht nur autonome Saugroboter, sondern eben von der Heizungs- und Stromkontrolle über Überwachungs- & Sicherheitssysteme bis zur Energieübersicht -alles über die App auf dem Smartphone – das Smart Home.

In Sachen Automobil-Innovationen zeigt Bosch auf der CES beispielsweise seine Connectivity Control Unit (CCU), Telematik-Services für Fuhrparkmanager, den eCall, und die Diagnosewerkzeuge für Werkstätten. Zudem präsentiert man die Displays aus dem Hause Bosch, welche weniger ablenken, als mehr informieren sollen. Dazu zählt das Head-up-Display, und auch eine AR-Version auf der Windschutzscheibe, welches ab 2014 in BMWs Einzug halten wird.

Selbstredend darf auch mySpin, sowie andere Infotainment-Features nicht fehlen, die über Spracherkennung verfügen. Die Software kann man künftig auch wireless updaten und die Devices wireless aufladen.

Für die Zukunft sieht man das vernetzte, Elektroauto, das autonom agieren kann. Auf der CES 2015 wird Bosch daher seinen Stauassistenten vorstellen, der das Auto teilautonom fahren lässt und dabei überholt, beschleunigt und abbremst.

Pressemitteilung

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar