BMW nutzt HERE Plattform

Here Summer Banner 728x90

Als erster Autohersteller benutzt BMW die HERE Open Location Platform für die Entwicklung neuer Services.

Die Open Location Platform von HERE bietet die Möglichkeit, die hohe Datenmenge für mögliche Services heranzuziehen. Das Ökosystem an Daten, das bei HERE zusammenkommt, ist reichhaltig und die Plattform lässt die Sensordaten der Fahrzeuge mit den anderen Datenströmen kombinieren. Also beispielsweise mnit Informationen aus dem IoT, Wetterdiensten oder von städtischen Verkehrszentralen.

Diese Vernetzungsart bietet Unterstützung bei der Datenübermittlung und -Verarbeitung. Derart können Gefahren auf den Straßen besser lokalisiert und validiert werden. Kontextbezogene Daten seien interessanter, als die Rohdaten, so die Mitteilung. Diese Vorteile will nun BMW nutzen.

Des Weiteren bietet die HERE Plattform eine Sicherheitsumgebung, was auch dem Datenschutz hilft. Man kann auswählen, welche Daten man teilen möchte. Obgleich HERE zu einem Drittel zu BMW gehört, will man offen bleiben, um sich mehr Marktanteile zu sichern. Und die neue hohe Datenmenge, die auf der Plattform bereit steht, sei auch für das Autonome Fahren relevant.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar