BMW i Remote App & Smartwatch & Smart Home | IAA 2014

SH Sicherheit 550x70

Auf der IAA 2014 demonstriert BMW seine neuen Vernetzungsstrategien für das Auto, das Zuhause – auch über die Smartwatch.

Die Vernetzung wird auf der IAA 2014 ein wichtiges Thema sein, auch BMW hat sich darauf eingestellt.  Hier demonstriert der Autohersteller, wie man mit der BMW i Remote App das Auto über das Smartphone (Android oder Apple) oder über eine Smartwatch, hier das Samsung Gear S, genutzt und gesteuert werden kann.

smartwatch mit bmw i remote app

Eine Smartwatch ist ein Uhr, die ähnlich der Google Brille, über einen Rechner verfügt und worauf beispielsweise Apps installiert werden können. Hierrüber können Fahrzeuginformationen angezeigt oder eben das Auto beispielsweise geöffnet oder eine Route eingegeben werden.

Die Verbindung von Haus und Auto wird künftig verstärkt werden, auch Daimler ist schon dabei. Bei BMW nutzt man die App von Quivicon um die Funktionen des intelligenten Hauses aus dem Auto zu steuern und zu überwachen, welche über das Auto erreichbar sind. Der Vorteil: Schon während der Fahrt kann man die Heizung anmachen oder die Fenster öffnen. Auf der IAA 2014 wird dafür der BMW i3 genutzt und die Smartphoneverbindung funktioniert nur über das iPhone.

Darüberhinaus gelingt es BMW mit einer A4A Schnittstelle, Apps von anderen Anbietern in ConnectedDrive zu integrieren, sofern sie zertifiziert sind. Diese Apps sind dann über das Borddisplay verfügbar, dazu gehört neuerdings auch die N-TV App.

Pressemitteilung

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar