Bestmile will sich dem Autonomen Fahren widmen

Das Unternehmen Bestmile will sich dem Autonomen Fahren annehmen und sammelt Gelder ein.

Bestmile kündigte eine Finanzierung an, um das strategische Wachstum in puncto Autonomer Mobilität voranzutreiben.

Innenraum Olli Autonomes E-Shuttle

Innenraum Olli Autonomes E-Shuttle

Das Unternehmen will gemeinsam mit anderen Firmen, darunter Airbus, einen Mobilitätsfund in Höhe von elf Millionen US-Dollar auflegen. Damit will man vor allem die eigene Mobility-Cloud-Plattform-Technologie stärken.

Der Umbruch wird kommen, davon sei auszugehen, so eine der geldgebenden Firmen. Es werden Mikrotransitdienste entstehen, die ein entsprechendes Ökosystem um sich herum binden. Die Cloud-Technik von Bestmile lege dafür die Grundlage.

Die Schnittstellen sind sowohl im Frontend, als auch im Backend und man vergibt API Zugriffe – das erhöht die Flexibilität gegenüber der Kundschaft. Dabei setzt man auf Ride-Sharing und Car-Sharing, die sowohl autonom, als auch manuell fahren. Das unterstützt zudem den Übergang auf die neue Technik.

Bestmile verfügt über einige Partner im privaten und öffentlichen Bereich, als auch in der Autoindustrie. So kooperiert man bereits mit den Firmen EasyMile, Hi-tech Robotic Systemz, Next Future Transportation, Navya, Paravan und Local Motors.

 Quelle (englisch)

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

Comments are closed.