Autonomer Schienenverkehr in der Schweiz

In der Schweiz überlegt man derzeit, ob man die Trams der Hauptstadt selbstständig fahren lässt und man will die Schienenlogistik vernetzen.

In der Schweiz gibt es viele Überlegungen das Autonome Fahren einzubinden. Auch im Schienenverkehr. So hat man in Bern überlegt, die Trams zu automatisieren. Die Mitteilung von Bernmobil dazu war, dass dies zwar denkbar sei, aber nur unter bestimmten Bedingungen.

Schweizer Güterbahn SBB Cargo

Eine Bedingung wäre beispielsweise eine abgesicherte Strecke, auf der es keinen anderen Verkehr gibt. Dies expliziere aber die Innenstadt von Bern.

Aber auch der Güterverkehr in der Schweiz soll automatisiert werden. So arbeitet das schweizer Unternehmen, Güterbahn SBB Cargo, mit dem Autozulieferer Bosch zusammen. Gemeinsam will man das Schienennetz vernetzen.

Dafür entwickelt man ein Asset-Intelligence-System, welcher es dem Güterwagen erlaubt, Daten über Fracht und Position via Mobilfunknetz zu senden. Diese Daten werden zentral erfasst und soll die Effizienz steigern und für Transparenz sorgen. Die Sensoren der Züge erfassen zudem z.B. Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Erschütterungen.

Der Schienenverkehr müsse einen Schritt in die Zukunft machen, um wettbewerbsfähig zu bleiben, so hört man es aus dem Hause Bosch.

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
537