Autonome Rufbusse in Brandenburg

Here Summer Banner 728x90

Die Verkehrsgesellschaft im Raum Ostprignitz-Ruppin in Brandenburg plant die Anschaffung von Autonomen Shuttles.

In Brandenburg haben einige Regionen rund um Berlin damit begonnen, Autonome Shuttles einzuplanen. Der Verkehrsverbund Ostprignitz-Ruppin will nun ebenfalls handeln.

Innenraum Olli Autonomes E-Shuttle

Innenraum Olli Autonomes E-Shuttle

Die Verkehrsgesellschaft will sechs Autonome Shuttles anschaffen, die On-Demand (auf Bestellung) herbei fahren sollen. Daher nennt man sie dort auch Rufbusse. Der Einsatz der Autonomen Shuttles liegt im ländlichen Bereich, wo ein Mensch auf Bereitschaft zu teuer wäre – obgleich man dieses Konzept gleichfalls betreibt.

Die Region leidet seit Jahren unter der Abwanderung, wobei das Konzept dem entgegenwirken soll. Das ist Teil der Strategie den öffentlichen Nahverkehr am Leben zu erhalten.

Bisher fährt nur ein derartiges Shuttle in Deutschland und zwar im bayrischen Bad Birnbach, wo die Bahn ein Shuttle von EasyMile einsetzt. Das Projekt in Brandenburg wird von dem Land, dem Kreis, der TU Berlin, der TU Dresden und etwa zwei Millionen Euro bis 2020 unterstützt.

Bisher sei man aber noch bei der Prüfung bezüglich der Akzeptanz in der Bevölkerung und der Auswahl des Produzenten. Und auch die Streckenauswahl ist noch unklar. Bis August soll das Projekt aber starten.

Quelle

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar