Autonome Notbremse für Mercedes-Benz Busse

SH Sicherheit 550x70

Der Fahrzeughersteller Daimler wird seine Reisebusse mit der Autonomen Notbremse ausrüsten.

Die Busse von Mercedes-Benz und Setra werden künftig mit dem neuen Active Brake Assist 4 (ABA 4) ausgerüstet, eine Autonome Notbremse für die Verkehrssicherheit.

Mercedes Benz Bus

Der Active Brake Assist 4 (ABA 4) verfügt über die Fähigkeit auch Passanten zu erkennen. Sollte sich ein Mensch oder ein Objekt auf der Fahrbahn befinden, werden die Fahrenden visuell und akustisch gewarnt. Zeitgleich wird bereits die Bremsung teilweise eingeleitet. Die Fahrenden können dann selbst entscheiden, die Vollbremsung einzuleiten oder auszuweichen.

Die Passantenerkennung gelingt mit einem Radar, der bereits in den Fahrzeugen verwendet wird. Das sogenannte Multi-Mode-Radar ist eine Kombination aus Fern- und Naherekennungssensorik. Das Fernradar reicht bis zu 250 Metern für stationäre und für dynamische Hindernisse bis 160 Metern. Passanten werden ab 80 Metern Distanz erkannt. Das Nahradar scannt die Seiten und erfasst Gefahren bis 70 Meter Entfernung.

Die Busse von Mercedes-Benz und Setra werden mit dem neuen ABA 4 System ab dem kommenden Frühling bestellbar sein. Das gilt auch für den neuen Mercedes-Benz Tourismo. Die Bedingung dafür ist die Buchung des Tempomats, da dieser bereits über die nötige Sensorik verfügt.

Mitteilung

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar