Autonome Lkws & internationale Ausrichtung

SH Sicherheit 550x70

Ein Positionspapier fordert die Regierungen auf, den Übergang zu automatisierter Logistik zu organisieren.

Das Autonome Fahren wird auch an den Lkws nicht vorbeigehen, darin ist man sich beim International Transport Forum (ITF) einig gewesen. In einem Bericht, der in Kooperation mit den drei Partnern, ACEA, International Transport Workers’ Federation und International Road Transport Union, erstellt wurde, fordert die Organisation die Einführung der Technik zu begleiten.

LKW Autobahnauffahrt

Autonome Lkws helfen bei der Einsparung der Kosten, der Senkung der Emissionen und verbessert die Verkehrssicherheit, so der Bericht. Außerdem könne man damit dem Mangel von Fahrkräften begegnen. Die Fahrzeuge würden aber auch die Nachfrage nach Berufsfahrenden reduzieren. Man geht von bis zu 70 Prozent Reduktion beim Personal bis zum Jahr 2030 aus, was die USA und Europa betreffe.

Mit den Fahrzeugen würden also auch mehr als zwei Millionen Arbeitsplätze wegfallen, daher impliziert der Bericht auch Handlungsempfehlungen. Zunächst sollte ein Übergangsrat etabliert werden, der Arbeitsfragen klärt. Es bräuchte ein vorläufiges System zur Genehmigung zur Geschwindigkeitseinstellung und es bräuchte international einheitliche Regeln für Autonome Lkws. Zuletzt fordert man Pilotprojekte für um die Fahrzeugkommunikation sicherzustellen.

Quelle (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar