Automotive Tech.AD Berlin 2015

Here Summer Banner 728x90

Im kommenden Jahr treffen sich Sachverständige zum Thema Autonomes Fahren und Fahrassistenzsysteme (ADAS) in Berlin auf der Automotive Tech.AD Berlin 2015.

we.CONECT veranstaltet die Treffen alljährlich und lädt für den Februar 2015 nach Berlin. Der Preis für die Veranstaltung kann der Website entnommen werden. Das Programm sieht interessante Punkte und wichtige Unternehmensvertretende vor.

Donnerstag, 26. Februar 2015 | Automotive Tech.AD Berlin 2015

Der Start des ersten Konferenztages beginnt Kaffee und Tee, und eine anschließende Eröffnungsrede über Autonome Fahrzeuge und die Basis dafür (Alain Dunoyer – Head of Safe Car). Im Anschluß gibt es Einblicke in das Projekt „Drive Me“ von Volvo. Von Mercedes-Benz kommt Markus Kirschbaum, welcher Daimlers Errungenschaften im Lkw Bereich beleuchtet. Der Chef von Ibeo, Dr. Ulich Lages, spricht über Sensoren für das Autonome Fahren. Auch NVIDIA, der Chiphersteller, ist mit von der Partie und stellt deren Plattform für das Autonome Fahrzeug vor.

Für Audi wird Dr.-Ing. Björn Giesler sprechen und über die Herrausforderungen und Möglichkeiten des Autonomen Fahrens referieren. Später noch Andreas Buchberger über die rechtlichen Aspekte des Autonomen Fahrens. Aus dem Hause Scania geht es um die Autonomen Application im kommerziellen Fahrzeugsektor.

Zur Vernetzung spricht NXP Manager Torsten Lehmann. Über den Stand der Dinge in den Niederlanden spricht übrigens Gerben Feddes von RDW. Zur Rechenkapazität erteilt Dr. Daniel Watenzig vom österreichischen Forschungszentrum Auskunft. Rechtlich wird der Fachmann der Universität von Würzburg, Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf, das Feld aufrollen. Von der RWTH Aachen kommt Prof. Sabina Jeschke und beleuchtet die Vernetzung der Verkehrsinfrastruktur.

Der späte Nachmittag splittet sich in „Runden Tisch“ Seminare, mit den Themen wie die kurz- und langfristige Weiterentwicklung der Autonomen Systeme, Umweltschutz und Unfälle von Roboterautos.

Danach gibt es noch Vorträge von Ford (HMI – Dr. Stefan Becker) und von Bosch (Fahrendemodelle & HMI – Dr. Dietrich Manstetten)

Freitag, 27. Februar 2015 | Automotive Tech.AD Berlin 2015

Auch am Freitag startet man um 8 Uhr mit Kaffee und Tee. Ab 8.30 gehen die Vorträge los, beginnend mit der Entscheidungsfindung für Autonome Fahrzeuge von Dr. Karl Iagnemma vom MIT. Toyotas Sprecher Hideki Hada stellt die Strategie hin zum Autonomen Auto vor. Von TRW kommt Karl-Heinz Glander mit dem Thema „Vom assistierten zum Autonomen Fahren“.

In kleinen Gruppen geht es dann um den Übergang von Autonomen zum manuellen Fahren (Stream A) oder um die Zukunft der Mobilität selbst (Stream B). Weitere Themen in jeweils unterschiedlichen Räumlichkeiten sind beispielsweise die „Aktiven und passiven Sicherheitssysteme“, Vernetzung und Autopilot und Weitere.

Am späten Nachmittag sprechen noch Dr. Robin Schubert von der Baselabs GmbH über Kooperative vs Autonomen Systeme und von Bosch Maria Belén Aranda Colás über deren Strategie zum Autonomen Fahren.

Homepage

wkda_billig_tanken_650x260.gif

, , , , , , , ,

2 Responses to Automotive Tech.AD Berlin 2015

  1. Martin November 17, 2014 at 5:07 pm #

    Folgt man auf der Seite dem Registrierungslink, so werden pro Einzelperson 2.299 EUR (netto) aufgerufen. Handelt es sich mit den 649 EUR evtl. um einen Fehler? Besten Dank!

  2. David Flora November 17, 2014 at 5:35 pm #

    Tatsächlich finde ich den Preis nicht mehr. Vielen Dank für den Hinweis!

Schreibe einen Kommentar