Automatisierter Bus Test in Okinawa

Here Summer Banner 728x90

In der japanischen Präfektur Okinawa startet ein Test mit einem automatisierten Bus.

Selbstfahrende Busse werden in Asien immer beliebter, nicht nur in China – auch in Japan. Vor Kurzem hat dort ein Shuttlebus in Maebashi in der Präfektur Gunma seinen Dienst aufgenommen und nun startete ein Projekt in der Präfektur Okinawa.

Automatisierter Bus in Okinawa.

Automatisierter Bus in Okinawa. Quelle: asahicom

Um eine stark ausgelastete Straße zu entlasten, fährt der Bus seit November dieses Jahres noch bis Mitte Dezember in Japan zu Testzwecken. Die Navigation erfolgt dabei über das japanische Satellitensystem Quasi-Zenit. Auch Europa hat ein mit Galileo ein derartiges Projekt, wobei es Pläne für eine Kooperation mit Japan gibt. Mit Quasi-Zenit ist man unabhängiger vom US-amerikanischen GPS und auf zwölf Zentimeter genau.

Die Teststrecke misste etwa zehn Kilometer und verbindet die beiden Städte Ginowan und Kita-Nakagusuku. Der automatisierte Bus kann 22 Personen befördern und fährt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. Während des Tests ist der Bus noch nicht für die Öffentlichkeit zugelassen und im Notfall übernimmt eine Überwachungsperson das Fahrzeug.

Quelle (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar